ENGINEERING Gruppe

Mitarbeiterinterview

Maike Mehl

Junior Office Managerin für Vertrieb, Back Office und HR

“Schon während meiner Ausbildung bei ENGINEERING habe ich schnell die Möglichkeit bekommen, Verantwortung zu übernehmen.”

Maike Mehl

Was ist deine Rolle bei ENGINEERING?

Zu meinen Aufgaben gehören die Betreuung des Mobilfunks für die gesamte ENGINEERING Gruppe. Meine Aufgaben sind dabei die Organisation der Geräte, Erstellung der Verträge und die Verhandlungen. Außerdem bin ich noch dafür zuständig die Reisekostenabrechnungen zu prüfen, die Post zu sortieren, den Fuhrpark der ENGINEERING zu verwalten und unterstütze im Controlling. Angebote schreiben und an Kunden schicken, sowie die Planung und Organisation der Sommer- und Weihnachtsfeste gehören auch zu meinen Aufgaben.

Was hat dich zu ENGINEERING geführt?

Der ausschlaggebende Punkt, weshalb ich mich letztendlich für die ENGINEERING entschieden habe, war das Vorstellungsgespräch. Ich habe mich auf Anhieb sehr wohlgefühlt und hatte schnell das Gefühl, dass ein sehr gutes Miteinander in diesem Unternehmen herrscht. Außerdem finde ich die Unternehmensstruktur sehr interessant.

Was gefällt dir an deiner Arbeit?

Am meisten gefällt mir, dass ich selbstbestimmt arbeiten kann. Schon während meiner Ausbildung bei ENGINEERING habe ich schnell die Möglichkeit bekommen, Verantwortung zu übernehmen. Ich kann meinen Alltag selbst gestalten und bekomme immer Unterstützung von meinen hilfsbereiten Kollegen.

Wie ist es als Frau bei ENGINEERING zu arbeiten?

Ich fühle mich sehr wohl, bekomme durch die Kollegen auch einiges von der IT mit. Bei Fragen habe ich viele nette Kollegen um mich, die mir meine Fragen beantworten.

Neben deiner Arbeit engagierst du dich im Projektteam Women@ENGINEERING. Warum ist dir das wichtig?

Der Grund weshalb ich Teil der Women@ENGINEERING Gruppe bin, war meine Teilnahme an der Karrieremesse Women&Work. Die Messe bietet die Möglichkeit Frauen gezielt auf unser Unternehmen und die vielfältigen Tätigkeitsbereiche bei der ENGINEERING aufmerksam zu machen. Ich denke, es ist besonders wichtig, Frauen unsere Möglichkeiten, Flexibilität und Chancengleichheit aufzuzeigen.

Ziel der Women@ENGINEERING Gruppe ist es zu erfassen, wie es den Frauen in den technischen Berufsfeldern geht und wie man diese Berufsfelder für Frauen attraktiver gestalten kann. Wir wollen auf Messen den Frauen zeigen, wer wir sind, was wir machen und, dass auch gerade Frauen für technische Berufsfelder gemacht sind.

Wir haben bereits zwei große Projekte umsetzen können und sind sehr stolz auf uns gemeinsam ausgearbeitetes Mentoring Programm und die Vertrauensstelle.
Unser Leitziel ist: „Wir wollen der attraktivste Arbeitgeber für Frauen in der IT werden, einen hohen Frauenanteil über alle Ebenen der Firma hinweg erzielen und eine Vorbildfunktion am Arbeitsmarkt einnehmen.“

Weitere Informationen zur diesjährigen Women&Work, die rein digital am 29. Mai stattfindet, findet man in unserem Blog: ENGINEERING als Aussteller auf der Women&Work.

Was ist dir im Umgang mit den Kollegen wichtig?

Besonders hervorheben möchte ich den Umgang der Kollegen untereinander. Durch die Duz-Kultur und die Hilfsbereitschaft aller Kollegen macht es mir sehr viel Spaß bei der ENGINEERING zu arbeiten.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email