Blogicon

DE4Bios SARS-CoV-2 Bio-Monitoring System

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus hat zu einer internationalen Gesundheitsnotlage geführt.

Virologen und Epidemiologen beobachten dabei sehr genau den Verlauf der Krankheit, um Prognosen und Handlungsempfehlungen erstellen zu können.

ENGINEERING hat für die Region Venetto in Italien ein Bio-Monitoring System entwickelt und stellt hier umfangreiche Datendienste zur Verfügung. Das System arbeitet auf der Plattform Digital Enabler, welche auf Open Source Bausteinen der FIWARE Community basiert. Im Zusammenhang mit der Ausbreitung einer Epidemie wie SARS-CoV-2, wird die Flexibilität und Bereitstellung von Datenmodellen noch wichtiger.

Bio-Monitoring umfasst einen medizinischen Bereich, in dem der Nachweis von Krankheitserregern und deren Resistenz regelmäßig überwacht und Informationen von einem zentralen System zur Analyse und zum Verständnis eines epidemischen Ereignisses gesammelt werden können.

Wesentliche Informationen über Krankheitsaktivitäten, die eine Gefahr für Menschen, Tiere und Natur darstellen, können ausgewertet werden und geben so frühzeitig eine Einschätzung auf die klinisch-gesundheitlichen Aspekte. Diese erweiterte Datenanaylse („Advanced Data Analytics“) wird eingesetzt, um epidemiologische Modelle, Echtzeit-Geolokalisierung der klinischen Gesundheitsereignisse, sowie prädiktive Ansteckungskarten zu definieren und anzuwenden.

Das Bio-Monitoring der ENGINEERING ermöglicht eine Echtzeitansicht aller Epidemie Daten

  • Testergebnisse
  • Entwicklungskurven
  • Geolokalisierung

Eine Zusammenfassung aller relevanten Informationen finden Sie in unserem Whitepaper “DE4Bios SARS-CoV-2 Bio-Monitoring System“.

Marc-Pascal Lehrich

Marc-Pascal Lehrich


Ist Ihr Ansprechpartner zu diesem Artikel

E-Mail: marc-pascal.lehrich@eng-its.de

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Lesen Sie hier unsere letzten Twitter Tweets

Scroll Top